Storchenpflege

Kranke und verletzte Störche werden in der Storchenscheune in Bornheim, der Kranken- und Pflegestation der Aktion PfalzStorch gepflegt.

 

Vögel, die wieder gesund und voll naturtauglich sind, werden in die Freiheit entlassen. Einige Tiere sind aber so schwer behindert, dass sie nicht mehr fliegen können. Auch Schnabeldeformationen oder ähnliches verhindern ein Überleben in der Natur. Solche Vögel müssen lebenslang gepflegt werden. Dieser Aufgabe widmet sich das Storchenscheunen-Team und hier vor allem der jeweilige FÖJler.

 

Alle gesunden Jungvögel, die die pflegebedürftigen Störche in der Storchenscheune groß ziehen, werden im Sommer rechtzeitig freigelassen, so dass sie mit den anderen Störchen der Region wegziehen können.

 

Leider gehört auch das Einsammeln tödlich verunglückter oder durch Krankheit verendeter Vögel zur Arbeit der Storchenpfleger.

© 2010, by Aktion PfalzStorch e. V.     |     Impressum & Datenschutz