Neues von den Senderstörchen am 16.9.19

Storchenname

Land

Größere Stadt

Ort

Gegend/Umgebung

Meldung vom

Adebar

ES

Cordoba

Puente Viejo

Deponie/ Acker

15.09.2019

Apollo

DE

Landau

Bornheim

Storchenscheune

15.09.2019

BaNes

MA

Ben Guerir

Douar Aarach

Acker/ Wiese

15.09.2019

Blacky

FR

Bourmont

Sauville

Wiese/ Acker

14.09.2019

Doris2

ES

Getafe

Vaciamadrid

Deponie/ Flussaue

15.09.2019

Enaistirhc

ES

Bellcair d'Emporda

Ulla

Wiese/ Dorf

15.09.2019

Franzl

ES

Sevilla

Don Rodrigo

Deponie

15.09.2019

Gerd2

ES

Cordoba

Puente Viejo

Deponie/ Acker

15.09.2019

Hans

ES

Getafe

Vaciamadrid

Deponie/ Flussaue

15.09.2019

Jockel

ES

Mollerussa

Golmes

Acker

15.09.2019

Luca

ES

Cordoba

Puente Viejo

Deponie

14.09.2019

Maxi2

DE

Gottenheim

Nimburg

Wiese/ Acker

15.09.2019

Mogli

NL

Jirnsum

Tersoal

Wiese

15.09.2019

Nico

MA

Ben Guerir

 

Acker

12.09.2019

NiKo

ES

Gibralta

Estacion Ferrea

Deponie

15.09.2019

Nimrip

ES

Bellcair d'Emporda

Ulla

Acker

15.09.2019

Odysseus

 

Sender meldet

unregelmässig

 

17.08.2019

Olli

MA

Casablanca

Douar Haymoud

Deponie/ Acker

15.09.2019

Orville

ES

Lleida

 

Wiese/ Stadt

15.09.2019

Ruby

ES

Banyoles

Puigpalter

Deponie

15.09.2019

Sissi

ES

Madrid

Vaciamadrid

Deponie/ Flussaue

15.09.2019

Teamy

ES

Lebrija

Isla Mayor

bewässertes Feld

15.09.2019

Thilo

ES

Benalup Casa Viejas

Cucarrete

Wiese/ Acker

15.09.2019

Walter

ES

Zaragoza

Cartuja Baja

Deponie/ Acker

15.09.2019

Zeus

ES

Agrarmunt

Biosca

Wiese/ Acker

15.09.2019

Neues von den Senderstörchen am 13.9.19

Storchenname

Land

Größere Stadt

Ort

Gegend/Umgebung

Meldung vom

Adebar

ES

Cordoba

Puente Viejo

Flussaue/ Acker

12.09.2019

Apollo

DE

Landau

Bornheim

Storchenscheune

12.09.2019

BaNes

MA

Kenitra

 

See/ Dorf

12.09.2019

Blacky

FR

Bourmont

Sauville

Wiese/ Acker

12.09.2019

Doris2

ES

Getafe

Vaciamadrid

Deponie/ Acker

12.09.2019

Enaistirhc

ES

Bellcair d'Emporda

Ulla

Wald/ Dorf

12.09.2019

Franzl

ES

Sevilla

Aracena

Wald/ Wiese

12.09.2019

Gerd2

ES

Cordoba

Puente Viejo

Deponie/ Acker

12.09.2019

Hans

ES

Getafe

Vaciamadrid

Flussaue/ Deponie

12.09.2019

Jockel

ES

Lleida

Alfes

Deponie/ Acker

12.09.2019

Luca

ES

Cordoba

Santa Cruz

Flussaue/ Acker

12.09.2019

Maxi2

DE

Gottenheim

Umkirch

Wiese

12.09.2019

Mogli

NL

Wanihuizen

 

Wiese

12.09.2019

Nico

MA

Kenitra

 

Flussaue/ See

12.09.2019

NiKo

ES

Gibralta

Estacion Ferrea

Deponie/ Acker

12.09.2019

Nimrip

ES

Bellcair d'Emporda

Ulla

Wiese/ Acker

12.09.2019

Odysseus

 

Sender meldet

unregelmässig

 

17.08.2019

Olli

MA

Casablanca

Ben Slimane

Deponie/ Acker

12.09.2019

Orville

ES

Lleida

Montoliu de Lleida

Deponie/ Acker

12.09.2019

Ruby

ES

Banyoles

Puigalter

Deponie/ Acker

12.09.2019

Sissi

ES

Madrid

Vaciamadrid

Deponie/ Acker

12.09.2019

Teamy

ES

Lebrija

Isla Mayor

Bewässertes Feld

12.09.2019

Thilo

ES

Sevilla

Don Rodrigo

Deponie/ Acker

12.09.2019

Walter

ES

Balaguer

Termens

Wiese/ Acker

12.09.2019

Zeus

FR

Narbonne

Bages

Flussaue/ Wiese

12.09.2019

BaNes und Olli haben Afrika erreicht

Zugweg von BaNes (orange) und Olli (blau) mit Nico (grün)
Zugweg von BaNes und Olli

 

Am 11.9.19 haben BaNes und Olli das Mittelmeer überquert und Afrika erreicht.

BaNes zog an diesem Tag 118km bis nach Kenitra, wo sie jetzt mit Nico die Flussauen durchstreift.

Olli legte eine Strecke von 183km zurück. Mit einem kurzen Zwischenstopp bei Nico und BaNes in Kenitra, zog sie weiter bis kurz vor Casablanca.

Neues von den Senderstörchen am 11.9.19

Storchenname

Land

Größere Stadt

Ort

Gegend/Umgebung

Meldung vom

Adebar

ES

Toledo

Alcaza de San Juan

See/ Acker

10.09.2019

Apollo

DE

Landau

Bornheim

Storchenscheune

10.09.2019

BaNes

ES

Vejer de la Frontera

La Barca

bewässerte Felder

10.09.2019

Blacky

FR

Bourmont

Sauville

Wiese/ Acker

10.09.2019

Doris2

ES

Zaragoza

Pina deEbro

Wiese/ Acker

10.09.2019

Enaistirhc

ES

El Mass Pinells

Fontclara

Wiese/ Acker

10.09.2019

Franzl

ES

Getafe

Vaciamadrid

Flussaue

10.09.2019

Gerd2

ES

Cordoba

Puente Viejo

Deponie

10.09.2019

Hans

ES

Getafe

Vaciamadrid

Deponie

10.09.2019

Jockel

ES

Lleida

Montoliu de Lleida

Wiese/ Acker

10.09.2019

Luca

ES

Teruel

Zafrilla

Wald/ Wiese

10.09.2019

Maxi2

DE

Gottenheim

Umkirch

Wiese/ Acker

10.09.2019

Mogli

NL

Waniahuizen

 

Wiese

10.09.2019

Nico

MA

Kenitra

 

Acker

10.09.2019

NiKo

ES

Gibralta

Los Barrios

Wiese/ Acker

10.09.2019

Nimrip

ES

El Mass Pinells

Fontanilles

Wiese/ Acker

10.09.2019

Odysseus

 

Sender meldet

unregelmässig

 

17.08.2019

Olli

ES

Ronda

Atajante

Wiese/ Wald

10.09.2019

Orville

ES

Lleida

Montoliu de Lleida

Deponie/ Acker

10.09.2019

Ruby

ES

Banyoles

Porqueres

Stadt/ Wiese

10.09.2019

Sissi

ES

Madrid

Vaciamadrid

Flussaue

10.09.2019

Teamy

ES

Lebrija

Isla Mayor

Acker/ Dorf

07.09.2019

Thilo

ES

Marchena

La Lantejuela

See/ Acker

10.09.2019

Walter

ES

Lleida

Alfes

Deponie

10.09.2019

Zeus

FR

Narbonne

Bages

Flussaue

07.09.2019

Neues von den Senderstörchen am 9.9.19

Storchenname

Land

Größere Stadt

Ort

Gegend/Umgebung

Meldung vom

Adebar

ES

Sacedon

Buenida

Flussaue/ Acker

08.09.2019

Apollo

DE

Landau

Bornheim

Storchenscheune

08.09.2019

BaNes

ES

Cordoba

El Carpio

Flussaue/ Acker

08.09.2019

Blacky

FR

Chaumont

Robecourt

Acker/ Wiese

08.09.2019

Doris2

ES

Zaragoza

Pina de Ebro

Wiese/ Acker

08.09.2019

Enaistirhc

ES

La Torre Vella

Ulla

Acker/ Wiese

08.09.2019

Franzl

ES

Madrid

Vaciamadrid

Deponie/ See

08.09.2019

Gerd2

ES

Cordoba

Puente Viejo

Deponie/ Flussaue

08.09.2019

Hans

ES

Getafe

Vaciamadrid

Deponie/ Acker

08.09.2019

Jockel

ES

Lleida

Alccaras

Flussaue/ Acker

08.09.2019

Luca

ES

Zaragoza

Villafranca

Flussaue/ Acker

08.09.2019

Maxi2

DE

Gottenehim

Umkirch

Wiese

08.09.2019

Mogli

NL

Warniahuizen

 

Wiese

08.09.2019

Nico

MA

Kenitra

 

Wiese

08.09.2019

NiKo

ES

Gibralta

Estacion Ferrea

Deponie

08.09.2019

Nimrip

ES

Figueras

Vilaüt

See/ Wiese

08.09.2019

Odysseus

 

Sender meldet

 unregelmässig

 

17.08.2019

Olli

ES

Almagro

 

Deponie

08.09.2019

Orville

ES

Lleida

Albatarrec

Wiese/ Acker

08.09.2019

Ruby

ES

Figueras

Marza

Deponie/ Acker

08.09.2019

Sissi

ES

Madrid

Vaciamadrid

Deponie/ Flussaue

08.09.2019

Teamy

ES

Lebrija

Isla Mayor

Acker/ Dorf

08.09.2019

Thilo

ES

Cordoba

Puente Viejo

Deponie

08.09.2019

Walter

ES

Lleida

Montoliu de Lleida

Deponie

08.09.2019

Zeus

FR

Narbonne

Bages

Flussaue/ Wiese

05.09.2019

SÜWE V und Hyazinth Stromtodopfer

Schon wieder haben wir zwei unserer Senderstörche durch Stromschlag verloren.

Diesmal traf es Hyazinth von 2018 und SÜWE V in Spanien.

Hyazinth meldete zuletzt am 1.9.19 von einer Wiese in der Nähe von Montoliu de Lleida, etwa 200m entfernt zu einer Stromtrasse (gelb markiert).

SÜWE V starb am 3.9.19 auf einer Wiese bei Salmeron, unmittelbar neben einem Strommasten.

Senderdaten von Hyazinth
Letzte Meldepunkte von Hyazinth mit markierten Strommasten
Letzte Meldepunkte von SÜWE V
 

Neues von den Senderstörchen am 6.9.19

Storchenname

Land

Größere Stadt

Ort

Gegend/Umgebung

Meldung vom

Adebar

ES

Manresa

Pujalt

Wiese/ Acker

05.09.2019

Apollo

DE

Landau

Bornheim

Storchenscheune

05.09.2019

BaNes

ES

Almagro

Balanos de Caltrava

Deponie

05.09.2019

Blacky

Es

Bourmont

Sauville

Wiese

05.09.2019

Doris2

ES

Montoliu de Lleida

Alfes

Acker

05.09.2019

Enaistirhc

ES

El Mas Pinell

Fontanilles

Wiese/ Acker

05.09.2019

Franzl

ES

Zaragoza

Cartuja Baja

Deponie/ Flussaue

05.09.2019

Gerd2

ES

Cordoba

Puente Viejo

Deponie

05.09.2019

Hans

ES

Getafe

Vaciamadrid

Deponie

05.09.2019

Hyazinth

ES

Lleida

Montoliu de Lleida

Deponie

Tod am 1.9.19

Jockel

ES

Magraners

Alcoletge

Flussaue/ Acker

05.09.2019

Luca

ES

Zaragoza

La Alfranca

Flussaue/ Wiese

05.09.2019

Ludwig

ES

Masquefa

Can Gras

Deponie

Tod am 28.8.19

Maxi2

DE

Gottenheim

Umkirch

Wiese

05.09.2019

Mogli

NL

Warniahuizen

 

Wiese/ Acker

05.09.2019

Nico

MA

Kenitra

 

Deponie

05.09.2019

NiKo

ES

Gibralta

Estacion Ferrea

Deponie

05.09.2019

Nimrip

FR

Nimes

Saint Gilles

Wiese/ Flussaue

05.09.2019

Odysseus

 

Sender meldet

unregelmässig

 

17.08.2019

Olli

ES

Almagro

 

Deponie

05.09.2019

Orville

ES

Lleida

Alfes

Deponie/ Acker

05.09.2019

Ruby

FR

Nimes

Mas des Bernacles

Wässerwiese

05.09.2019

Sissi

ES

Zaragoza

Torrero-la-Paz

Flussaue

05.09.2019

SÜWE V

ES

Sacedon

Salmeron

Deponie

Tod am 3.9.19

Teamy

ES

La-Palcios y Villafranca

Adriano

Acker

05.09.2019

Thilo

ES

Cordoba

Puente Viejo

Deponie

05.09.2019

Walter

ES

Lleida

La Bordeta

Acker/ Wiese

05.09.2019

Zeus

FR

Narbonne

Bages

See/ Wiese

05.09.2019

Nico aus Neupotz ist der erste Senderstorch in Afrika

Am 04.09.2019 überquerte Nico aus Neupotz die Meerenge bei Gibraltar.
Heute meldete sein Sender ihn am Abend von einer Deponie in Kenitra. 
Damit ist Nico in diesem Jahr der erste Senderstorch der Aktion Pfalzstorch, der in Afrika angekommen ist.

Nicos Zugweg im Überblick
Nicos letzter Meldepunkt kam am Abend von der dortigen Deponie.

Neues von den Senderstörchen vom 3.9.19

 

BaNes, Jockel, Rudy und Zeus sind gestern über 200km gezogen.

Storchenname

Land

Größere Stadt

Ort

Gegend/Umgebung

Meldung vom

Odysseus

 

 Sender meldet

nur unregelmässig 

 

17.8.19 

Nimrip

 FR

Nimes 

Saint Gilles 

Acker

3.9.19

Enaistirhc

 ES

La Torre Vella 

Ulla

Acker/ Wiese

3.9.19

Adebar

 FR

Narbonne 

Bages

Flussaue

3.9.19 

Jockel

 ES

Mansara 

Osso de Sio 

Acker/ Wiese 

3.9.19

Teamy

 ES

Sevilla 

Adriano

Wiese

3.9.19

Ruby

 FR

La Tour-du-Pin 

Eclose 

Wiese/ Dorf

3.9.19 

Olli

 ES

Almagro 

 

 Deponie

3.9.19 

Mogli

 NL

Warniahuizen

 

Wiese/ Dorf

3.9.19

Hyazinth

 ES

Lleida

Montoliu de Lleida

Deponie

1.9.19

Hans

 ES

Muel 

Balsa de los Boquero

Wiese 

3.9.19

Orville

 ES

Lleida 

Alfes

Deponie/ Acker 

3.9.19 

BaNes

 ES

Almagro

Balanos de Calatrava

Deponie/ Acker

3.9.19

Wilhelm

 ES

Vaciamadrid

 

 Wiese

Tod am 26.8.19

Nico

 ES

Jerez de la Fontera 

El Portal 

Deponie 

3.9.19 

Zeus

 FR

Narbonne 

Bages 

Flussaue

3.9.19

NiKo

 ES

Gibralta 

Estacion Ferrea 

Deponie 

3.9.19

Luca

 ES

Zaragoza 

El Burgo de Ebro 

Wiese/ Acker 

3.9.19 

Thilo

 ES

Cordoba 

Puente Viejo 

Deponie 

3.9.19 

SoWeiWa II

 ES

Reus 

Valls 

Dorf/ Wald 

Tod am 26.8.19 

SÜWE V

 ES

Sacedon 

Salmeron 

Acker 

1.9.19 

Blacky

 FR

Bourmont 

Sauville

Wiese/ Acker

3.9.19

Apollo

 DE

Landau 

Bornheim 

Storchenscheune 

3.9.19 

Maxi2

 DE

Gottenheim 

Vörstetten 

Wiese 

3.9.19 

Ludwig

 ES

Masquefa 

Can Gras 

Deponie 

3.9.19 

Walter

 ES

Lleida 

La Bordeta 

Acker/ Wiese 

3.9.19 

Gerd2

 ES

 Cordoba

 Puente Viejo

 Deponie/ Acker

3.9.19 

Doris2

 ES

Lleida 

Sunyer 

Deponie

3.9.19 

Franzl

 ES

Zaragoza 

Caturja Baja

Deponie

3.9.19 

Sissi

 ES

Zaragoza 

Casa de los Huertos 

Acker/ Wiese 

3.9.19 

 

 

Tod von SoWeiWa2 und Wilhelm

Leider haben wir wieder zwei Senderstörche durch Stromschlag verloren.

SoWeiWa2 und Wilhelm sind beide am 26.8. in Spanien gestorben.

SoWeiWa2 hatte sich in Valls bei Reus auf einen Strommasten gesetzt.

Wilhelm muss mit einer Stromleitung bei Vaciamadrid kollidiert sein.

 

 

Letzter Meldepunkt von SoWeiWa2
Senderdaten von SoWeiWa2
Letzter Meldepunkt von Wilhelm
Senderdaten von Wilhelm

Neues von den Senderstörchen vom 1.9.19

 

 

Storchenname

Land

Größere Stadt

Ort

Gegend/Umgebung

Meldung vom

Odysseus

DE

Landau

Zeiskam

Wässerwiese

17.08.2019

Nimrip

FR

Nimes

Saint-Gilles

Acker/ Wiese

01.09.2019

Enaistirhc

ES

La Torre Vella

Ulla

Acker/ Wiese

01.09.2019

Adebar

FR

Belfort

Dannemarie

Dorf/ Wiese

01.09.2019

Jockel

FR

Vienne

Chavray

Wiese

01.09.2019

Teamy

ES

Sevilla

Don Rodrigo

Acker

01.09.2019

Ruby

SW

Zug

Schötz

Wiese

01.09.2019

Olli

ES

Las Perdroneras

Alcaza de San Juan

Deponie

01.09.2019

Mogli

NL

Warniahuizen

 

Wiese

01.09.2019

Hyazinth

ES

Lleida

Montoliu de Lleida

Acker

01.09.2019

Hans

ES

Zaragoza

El Burgo de Ebro

Flussaue

01.09.2019

Orville

ES

Lleida

Montoliu de Lleida

Deponie/Acker

01.09.2019

BaNes

ES

Toledo

La Puebla Montalban

Flussaue

01.09.2019

Wilhelm

ES

Madrid

Vaciamadrid

Wiese

27.08.2019

Nico

ES

Torrecera

La Isletes

Wald/ Wiese

01.09.2019

Zeus

FR

Villars-les-Dombres

Sandrans

Acker/ Wiese

01.09.2019

NiKo

ES

Gibralta

Estacion Ferrea

Deponie

01.09.2019

Luca

ES

Zaragoza

Monzalbarba

Acker

01.09.2019

Thilo

ES

Cordoba

Punte Viejo

Deponie/Acker

01.09.2019

SoWeiWa II

ES

Reus

Valls

Dorf/ Wald

26.08.2019

SÜWE V

ES

Samleron

 

Acker/ Wiese

01.09.2019

Blacky

FR

Luneville

Richeval

Acker/ Wiese

01.09.2019

Apollo

DE

Landau

Bornheim

Storchenscheune

01.09.2019

Maxi2

DE

Gottenheim

Vörstetten

Wiese

01.09.2019

Ludwig

ES

Masquefa

Can Gras

Deponie

28.08.2019

Walter

ES

Alcarras

 

Acker/ Wiese

01.09.2019

Gerd2

ES

Cordoba

Punte Viejo

Deponie/Acker

01.09.2019

Doris2

ES

Alcarras

Albatarres

Wiese

01.09.2019

Franzl

ES

Zaragoza

Caturja Baja

Deponie

01.09.2019

Sissi

ES

Zaragoza

Caturja Baja

Deponie

01.09.2019

Sernderstoch Ludwig ist tot

Ludwig meldete zuletzt am 28.8.19 von einer Deponie bei Can Gras, wie er umgekommen ist muss noch nachgeforscht werden.

Neues von den Senderstörchen vom 29.8.19

Sissi, Franzl, Teamy und Nimrip haben in den letzten 24 Stunden jeweils über 200km Strecke zurückgelegt

Storchenname

Land

Größere Stadt

Ort

Gegend/Umgebung

Meldung vom

Odysseus

DE

Landau

Zeiskam

Wiese

16.08.2019

Nimrip

FR

Villars-les-Dombes

La Plantay

Acker/Wiese

29.08.2019

Enaistirhc

ES

Girona

Fontanilles

Acker/Wiese

29.08.2019

Adebar

DE

Mannheim

Rheinau

Flussaue

29.08.2019

Jockel

FR

Schlettstadt

Epfig

Dorf/Acker

29.08.2019

Teamy

ES

Sevilla

Don Rodrigo

Deponie

29.08.2019

Ruby

DE

Bad Buchau

Oggelshausen

Wiese/Acker

29.08.2019

Olli

ES

Madrid

Pinto

Deponie

29.08.2019

Mogli

NL

Warniahuizen

 

Wiese/Acker

29.08.2019

Hyazinth

ES

Besalu

Banyoles

Wiese

29.08.2019

Hans

ES

Zaragozza

Cartuja Baja

Deponie

29.08.2019

Orville

ES

Lleida

Albatarrec

Acker/Wiese

29.08.2019

BaNes

ES

Toledo

Puebla del Montalban

Flussaue

29.08.2019

Wilhelm

ES

Vaciamadrid

 

Acker

26.08.2019

Nico

ES

Cordoba

Puente Viejo

Deponie/Acker

29.08.2019

Zeus

FR

Villars-les-Dombes

Sainte Olive

Acker

29.08.2019

NiKo

ES

Gibralta

Estaccio Ferrea

Deponie

29.08.2019

Luca

ES

Zaragozza

Alfarajin

Wiese/Acker

29.08.2019

Thilo

ES

Almagro

 

Deponie

29.08.2019

SoWeiWa II

ES

Reus

Valls

Dorf/Wald

26.08.2019

SÜWE V

Es

Alcarras

Sunyer

Deponie

29.08.2019

Blacky

DE

Landau

Zeiskam

Wässerwiese

18.08.2019

Apollo

DE

Landau

Bornheim

Storchenscheune

29.08.2019

Maxi2

DE

Gottenheim

Vörstetten

Wiese

29.08.2019

Ludwig

FR

Narbonne

Bages

Deponie/Wiese

27.08.2019

Walter

ES

Lleida

Alfes

Acker/Deponie

29.08.2019

Gerd2

ES

Cordoba

Puente Viejo

Deponie/ Acker

29.08.2019

Doris2

FR

Lleida

Albatarrec

Wiese/Acker

29.08.2019

Franzl

FR

Nissan-Lez-Enserune

 

Wiese/Acker

29.08.2019

Sissi

FR

Villeveyrac

 

Deponie/ Acker

29.08.2019

Neues von den Senderstörchen vom 26.8.19

 90% der hiesigen Störche sind auf dem Weg nach Süden. Auch unsere Senderstörche sind fleißig am Ziehen. Sissi und Franzl haben sich gemeinsam auf den Weg gemacht und sind bislang zusammen unterwegs.

Leider haben wir wieder einen Senderstorch verloren. Sunny aus Kleinfischlingen starb am 23.8. in der Nähe von Thuir vermutlich an Erschöpfung.

Storchenname

Land

Größere Stadt

Ort

Gegend/Umgebung

Meldung vom

Ruby

DE

Ulm

Emerkingen

Wiese

26.08.2019

Hans

ES

Zaragoza

 

Deponie

26.08.2019

Olli

ES

Rincon de Soto

Milagro

Flussaue

26.08.2019

Enaistirhc

ES

Figueras

Marza

Deponie

26.08.2019

Hyazinth

FR

Narbonne

Cuxac-d'Aude

Dorf

26.08.2019

Odysseus

DE

Landau

Zeiskam

Dorf

17.08.2019

Jockel

DE

Landau

Zeiskam

Wässerwiese

26.08.2019

Mogli

NL

Warniahuizen

 

Wiese

26.08.2019

Nimrip

FR

Oberehnheim

Krautgersheim

Acker

26.08.2019

Adebar

DE

Mutterstadt

Dannstadt-S.

Acker

26.08.2019

Teamy

ES

Zaragoza

El Burgo de Ebro

Flussaue

26.08.2019

Walter

ES

Alcarras

Torres de Serge

Wiese

26.08.2019

Ludwig

FR

Oveillan

Montels

Wiese

26.08.2019

Maxi2

DE

Gottenheim

March

Wiese

 26.08.2019

Apollo

DE

Landau

Bornheim

Storchenscheune

26.08.2019

Blacky

DE

Landau

Zeiskam

Feld

18.08.2019

Doris2

ES

Lerida

Alcarras

Wiese

26.08.2019

SoWeiWa II

ES

Reus

Valls

Wald

26.08.2019

Sunny

FR

Thuir

 

Acker

Tod am 23.8.19

SÜWE V

ES

Lerida

Alfes

Deponie

26.08.2019

Thilo

ES

Cadrete

 

Deponie

26.08.2019

Luca

Es

Zaragoza

Movera

Wiese

26.08.2019

NiKo

ES

Gibralta

Estaccio Ferrea

Deponie

26.08.2019

Nico

ES

Cordoba

Puente Viejo

Deponie

26.08.2019

Wilhelm

ES

Vaciamadrid

 

Wiese

26.08.2019

BaNes

ES

Toledo

Puebla d. Montalban

Flussaue

26.08.2019

Orville

ES

Lleida

 

Deponie

26.08.2019

Sissi

FR

Beaufort

Bonnemare

Wiese

26.08.2019

Franzl

FR

Besancon

La Vieille-Loye

Wald

25.08.2019

Zeus

FR

Villars-l.-Dombes

Sandrans

Acker

26.08.2019

Gerd2

ES

Lerida

 

Flussaue

25.08.2019

 

 


Neues von den Senderstörchen vom 20.8.19

 

 

Storchenname

Land

Größere Stadt

Ort

Gegend/Umgebung

Meldung vom

Ruby

D

Erlangen

Eltersdorf

Wiesen

20.08.2019

Hans

ES

Lleida

Lleida

Acker

20.08.2019

Olli

ES

Tudela

Tudela

Acker

20.08.2019

Enaistirhc

FR

Saint-Avold

Teting-sur-Nied

Acker

18.08.2019

Hyazinth

CH

Möhlin

Möhlin

Acker

20.08.2019

Odysseus

Sender

meldet nur unregelmäßig

 

 

17.08.2019

Jockel

D

Landau

Zeiskam

Feld

20.08.2019

Mogli

NL

Friesland

Friesland

Acker

20.08.2019

Nimrip

FR

Oberehnheim

Krautergersheim

Acker

20.08.2019

Adebar

D

Schifferstadt

Schifferstadt

Acker

20.08.2019

Teamy

D

Freimersheim

Böbingen

Acker

14.08.2019

Walter

ES

Lleida

Les Borges Blanques

Acker

20.08.2019

Ludwig

FR

Toulouse

Narbonne

Acker

20.08.2019

Maxi2

D

Bollschweil

Bollschweil

Wiesen

20.08.2019

Apollo

D

Landau

Bornheim

Storchenscheune

20.08.2019

Blacky

D

Landau

Zeiskam

Feld

18.08.2019

Charli

CH

Courgenay

Courgenay Jura

Dorf

Tod am 13.08.2019

SoWeiWa II

FR

Narbonne

Narbonne

Acker

20.08.2019

Sunny

FR

Basel

Basel

Feld

20.08.2019

SÜWE V

FR

Narbonne

Bages

Deponie

20.08.2019

Thilo

FR

Saint Marcel

Saint Marcel

Feld

20.08.2019

Luca

FR

Villares-les Dombes

Villares-les Dombes

Dorf

20.08.2019

NiKo

ES

Linares

Linares

Acker

20.08.2019

Nico

ES

Saragossa

Saragossa

Wiesen

20.08.2019

Wilhelm

ES

Saragossa

Movera

Acker

20.08.2019

BaNes

ES

Toledo

La Puebla de Montalban

Feld

20.08.2019

Orville

ES

Lleida

Sunyer

Deponie

20.08.2019

Sissi

D

Rülzheim

Rülzheim

Acker

20.08.2019

Franzl

D

Rülzheim

Rülzheim

Acker

20.08.2019

Zeus

FR

Villars-les-Dombes

Sandrans

Acker

20.08.2019

Senderstorch Charli ist tot!

Wir mussten leider feststellen, dass unser Senderstorch Charli aus Bornheim am 12.08.19 in der Schweiz umgekommen ist.
Die genaueren Umstände werden zurzeit noch geklärt. Die letzte Meldung von Charlis Sender kam am 14.08. aus einem Wohnhaus, weshalb davon ausgegangen wird, dass jemand Charli oder Charlis Sender nach dessen Tod geborgen hat.

Viele Altstörche sind noch hier!

Während einige unserer Senderstörche schon in Spanien weilen, zeigen andere noch kein Zugverhalten.
Orville und Wilhelm befinden sich zeitgleich im Großraum Mollerussa in Spanien und Doris2 und Thilo sind in den Süden gestartet.
Dagegen legten Sissi, Franz, Maxi2, Blacky, Luca, Mogli, Ruby, Teamy, Jockel, Adebar und Enaitsirhc noch keinen Weg in den Süden zurück, der sich als Beginn ihres Vogelzug interpretieren lässt.

Storchenname

Land

Größere Stadt

Ort

Gegend/Umgebung

Meldung vom

Ruby

D

Erlangen

Forchheim

Deponie/Acker

14.08.2019

Hans

Fr

Arles

Sautebraut

Deponie

14.08.2019

Olli

Es

El Sabinar

Valarena

Acker/Wiese

14.08.2019

Enaistirhc

D

Zweibrücken

Kirschbacherhof

Acker/Wiese

14.08.2019

Hyazinth

CH

Möhlin

 

Wiese/Acker

14.08.2019

Odysseus

D

 

Bellheim

Wässerwiese

 31.07.19 !

Jockel

D

Landau

Zeiskam

Wässerwiese

14.08.2019

Mogli

NL

Warniahuizen

 

Wiese/Acker

14.08.2019

Nimrip

Fr

Blaesheim

 

Dorf/Acker

14.08.2019

Adebar

D

Mutterstadt

Gewerbegebiet-Süd

Sportplatz

14.08.2019

Teamy

D

Offenbach

Neumühle

Wässerwiese

12.08.2019

Walter

Es

Lleida

Tàrrega

Acker

14.08.2019

Ludwig

Fr

Schlettstadt

Kienzheim

Wiese/Acker

12.08.2019

Maxi2

D

Bad Krozingen

Bollschweil

Wiese/Acker

14.08.2019

Apollo

D

Offenbach

Bornheim

Storchenscheune

 

Blacky

D

Landau

Zeiskam

Wässerwiese

13.08.2019

Charli

CH

Courgenay

 

Dorf/ Hausdach

13.08.2019

SoWeiWa II

Fr

Bourg-en-Bresse

 

Deponie

14.08.2019

Sunny

Fr

Winkel

Oberlarg

Wiese/Wald

14.08.2019

SÜWE V

Fr

Muespach-le-Haut

 

Wiese/Acker

14.08.2010

Doris2

D

Acher

Rheinau

Wiese/Acker

14.08.2019

Thilo

Fr

Belfort

Foussemagne

Wiese/Acker

14.08.2019

Luca

D

Haslach im Kinzigtal

Welschenstein-ach

Wiese/Wald

14.08.2019

NiKo

Fr

Béziers

Agde

Wiese/Acker

14.08.2019

Nico

Es

Navàs

Sant Miquel de Terradelles

Wald/Berg

14.08.2019

Wilhelm

Es

Ballaguer

Bellcair d´Urgell

Acker

14.08.2019

BaNes

Es

La Puebla de Montalbàn

Burujón

Flussaue/See

13.08.2019

Orville

Es

Mollerussa

Vila-sana

Deponie

14.08.2019

Sissi

D

Landau

Herxheim-weyher

Acker

14.08.2019

Franzl

D

Germersheim

Rülzheim

Dorf/ Hausdach

14.08.2019

Zeus

Fr

Dole

Arc-en-Senans

Wiese/Acker

13.08.2019



Aufenthaltsort von Ruby am 14.08.19
Aufenthaltsort von Ruby am 14.08.19

Neues von den Senderstörchen vom 12.8.19

 

Walter aus Ottersheim ist von Sete weiter gezogen nach Narbone und hält sich seit dem 10.8. in der Nähe von Bages auf.

 

Ludwig aus Otterheim war bis zum 6.8. weiter im Naturschutzgebiet Enzaue unterwegs und ist dann weiter über Vaihingen an der Enz und Illingen über die französiche Grenze nach Bensheim und war am 12.8. zuletzt in Schlettstadt auf einer Wiese unterwegs.

 

Maxi2 aus Otterheim zog am 7.8. von der Deponie Vörstetten weiter Richtung Ehrenkirchen, wo er sich seit dem 10.8. bei Bollschweil aufhielt. Zuletzt meldete er sich am 12.8. von einer Wiese in Sölden.

 

Charli aus Bornheim hat sich zum 7.8. aus Blumberg wieder gemeldet. Zum 10.8. zog sie über Donaueschingen nach Frankreich. Dort hält sie sich seit dem 11.8. in den Wiesen bei Courgenay auf.

 

SÜWE  V aus Kleinfischlingen hält sich weiterhin in Frankreich bei Muespach-en-Haut auf und durchstreift dort die Wiesen.

 

SoWeiWa 2 aus Kleinfischlingen hielt sich zuletzt in Bourg-en-Bresse auf. Nach einem kurzen Ausflug nach Grenoble am 7.8. flog er zurück nach Bourg-en-Bresse und hält sich dort wieder in der Nähe der Deponie auf.

 

Sunny aus Kleinfischlingen bei Winkel unterwegs und hält sich auch weiterhin dort auf. Die letzte Meldung kam am 12.8. von einer Wiese westlich von Winkel.

 

Luca aus Worms  flog am 6.8 von Rheinau über Zell am Hammersbach und Biberach weiter in Richtung Freiburg und meldete sich am 12.8 von einer Wiese bei Eichstetten am Kaiserstuhl.

 

Niko aus Worms zog von Walldorf weiter über die französiche Grenze nach Schlettstadt und meldete sich am 12.8. von einer Deponie in Retzwiller.

 

Zeus aus Zeiskam hielt sich bis zum 8.8. weiter in den Wiesen von Krautergersheim auf, bevor er am 11.8. weiter nach Belfort zog.

 

Nico aus Neupotz hält sich weiter in der Region von Narbonne auf. Seine letzte Meldung kam von einem See bei Bages.

 

Wilhelm aus Neupotz  flog von Banyoles weiter nach Bellpuig. Dort hält er sich seit dem 11.8. auf den Wiesen bei La Guárdia auf.

 

BaNes aus Neupotz zog von am 6.8. von Nîmes nach Bayonne und überquerte am 9.8. die Grenze zu Spanien. Am 11.8. erreichte sie Madrid und meldete zuletzt von einer Wiese bei Meco.

 

Orville aus Leimersheim flog von Lyon aus wieder in Richtung Süden und meldete sich am 9.8. aus Sête. Am 11.8. zog er über die spanische Grenze nach Bellpuig. Hier meldete auch der Sender zum 12.8. von einer Wiese bei Preixana.

 

Thilo aus Otterstadt hat sich nach seiner Auswilderung auf einen Orientierungsflug begeben und gab am 12.8. eine Wiese in Speyerdorf als Standort an.

 

Sissi und Franzl aus Rülzheim haben sich nach ihrer Freilassung auf den Weg zurück nach Rülzheim gemacht und meldeten sich am 12.8. von einem Hausdach in Rülzheim.

 

Doris 2 aus Herxheim hält sich seit der Auswilderung weiter in den Queichwiesen bei Ottersheim auf.

 

Apollo aus Bornheim befindet sich noch weiter in Bornheim in der Storchenscheune und trainiert bis zu seiner Freilassung fleißig das Fliegen.

Die weiteren Senderstörche sind in ihren Standorten unverändert geblieben.


Besenderung weiterer Störche aus der Storchenscheune

Am Sonntag den 11.8.2019 wurden nochmal 4 weitere Störche besendert, diese erhielten die Sender der bisher verunglückten Senderstörche (Gerd, Doris, Henry und Wilbur) und wurden anschließend auf den Niedertal-Queichwiesen ausgewildert.

Die Jungstörche Thilo aus Otterstadt, Doris2 aus Herxheim, Sissi und Franzl aus Rülzheim sind nun fit genug, um die Bornheimer Storchenscheune zu verlassen und sich auf den Weg in Richtung Süden zu machen. Der Sender von Gerd2 ist zurzeit leider nicht in Movebank ersichtlich, sodass zu ihm hier keine Angaben gemacht werden können.

Neues von unseren älteren Senderstörchen

Enastirhc hält sich noch in der Nähe von seinem Nest bei Zweibrücken auf.

Nimrip hält sich in Frankreich in der Nähe von Blaesheim auf.

Adebar hält sich weiterhin im Umkreis von Mutterstadt auf.

Jockel verweilt weiter in der Pfalz und pendelt zwischen Landau und Zeiskam.

Teamy ist in der Umgebung von seinem Nest bei Bornheim und Freimersheim unterwegs.

Hans hält sich zurzeit in Frankreich auf, in der Umgebung von Teting-sur-Nied scheint er sich wohl zu fühlen.

Nachdem Hyazinth ausgiebig Offenburg erkundigt hat, verweilt sie nun in der Schweiz bei Möhlin.

Olli verweilt noch immer in Spanien in der Umgebung von Ejea de los caballeros.

Ruby durchstreift den seit einiger Zeit den Osten Deutschlands und hält sich in der Nähe von Leipzig auf.

Mogli durchstreift weiterhin Holland und hält sich derzeit in der Nähe von Leuwarden auf.

Odysseus Sender gibt leider keine regelmäßige Meldung, zuletzt hielt er sich bei Landau auf.

Die neuen Senderstörche ziehen!

Walter aus Ottersheim zog am 29.7. los .Von Bruchsal über Kehl nach Ettenheim, wo er am 31.07. einen kurzen Zwischenstopp machte, bevor er die Grenze nach Frankreich überquerte und seine Route über Dannemarie, Brainans und Nîmes fortsetzte.

Letzter Meldepunkt war bei Sête auf einer Mülledeponie am 05.08.

 

Ludwig aus Otterheim startete am 31.7. bei Bruchsal und zog weiter nach Mühlhausen an der Enz.
Hier meldet er sich seit dem 01.08. immer wieder von einer Wiese im Naturschutzgebiet.

 

Maxi2 aus Ottersheim begann seinen Südzug am 29.7. bei Kandel, zog über Au am Rhein mit einem kurzen Landeswechsel am 31.7 nach Munchhouse in Frankreich, weiter über Kehl am Rhein, Emmerdingen bis zum 3.8. nach Freiburg. Zuletzt meldete er sich hier aus Vörstetten von der Deponie am 06.08.

 

Charli aus Bornheim zog am 30.7.ähnlich wie Ludwig los über Bruchsal bis nach Mühlhausen an der Enz. Das letzte Update von Movebank war am 01.08. und zeigte ihn noch immer hier an.

 

SÜWE V aus Kleinfischlingen startete am 25.7 bei Landau, weiter nach Bruchsal bis nach Freiburg. Am 27.7. überquerte er die französische Grenze nach Colmar, weiter über Winkeln bis Roppetnzwiller. Seit dem 2.8. legt er einen Zwischenstopp bei Muespach-le-Haut ein und lässt es sich in den Wiesen gut gehen. Die letzte Meldung stammt hier vom 06.08.

 

SoWeiWa 2 aus Kleinfischlingen begann seinen Zug nach Süden am 25.7 von Landau aus über die Grenze nach Schaffhouse-près-Seltz in Frankreich. Dort legte er einen Zwischenstopp bis zum 30.7. ein und zog dann weiter über Schlettstadt, Ostheim, Censeau und Nimes und erreichte am 4.8. Aix-en-Provence. Die letzte Meldung seines Senders am 06.08. zeigt ihn in Bourg-en-Bresse auf einer Deponie.

 

Sunny aus Kleinfischlingen zog am 25.7 in Landau los und überquerte bereits am 26.7 die Grenze nach Frankreich bis nach Mulhouse. Von dort ging es weiter über Dannemarie nach Courcelles, wo er drei Tage verweilte und anschließend weiter nach Floriment zog. Ab dem 05.08. zeigt ihn der Sender in Winkel (Haut-Rhin) auf einer Wiese.

 

Luca aus Worms startete am 31.7. in Mutterstadt, weiter nach Iffezheim bis sie am 4.8. die französische Grenze nach Kauffenheim überflog. Am 05.08. wurde sie wieder in Rheinau (Deutschland) auf einem Acker angezeigt.

 

NiKo aus Worms begann seinen Südzug am 26.7. in Wachenheim, weiter nach Lautertal bis er am 4.8. Gadernheim erreichte. Hier übernachtete er auf einem Umspannwerk. Die letzte Sendermeldung vom 06.08. zeigt ihn wieder in Walldorf bei Wiesloch auf einer Deponie.

 

Zeus aus Zeiskam zog am 26.7 bei Landau los. Am 2.8. überquerte er die Grenze Frankreichs bis nach Neuhaeusel. Von dort aus zog er weiter über Schaffhouse-près-Seltz nach Krautersheim. Hier wird am 06.08. auch sein letzter Standort angezeigt.

 

Nico aus Neupotz startete am 25.7. von Bruchsal über die französische Grenze nach Munchhouse. Er wechselte mehrfach die deutsch-französische Grenze, bis er am 30.7. Basel in der Schweiz erreichte. Von dort aus ging es nach Frankreich bis Censeau am 02.08. Am 03.08. meldete ihn der Sender in Aix-en-Provence auf einer Deponie, am 04.08. dann in Manosque, wo sich zur gleichen Zeit auch BaNes befand. Die letzte Meldung kam am 06.08. aus Narbonne von einer Deponie.

 

Wilhelm aus Neupotz begann seinen Zug nach Süden am 23.7. bei Wörth. Auf seinem Weg nach Schaffhouse-près-Seltz überquerte er am 24.7 die französische Grenze. Weiter ging es über Colmar, Schlettstadt, Merxheim und Béziers, bis er am 4.8. Perpignan erreichte. Die letzte Meldung kam am 06.08. von Banyoles. Somit ist er der erste Jungstorch des Besenderungsprojekts am Mittelmeer.

 

BaNes aus Neupotz zog am 24.7. los nach Rastatt, weiter ins französische Munchhouse und Boofzheim, zurück nach Deutschland in Mußbach. Am dem 28.7. zog er weiter in Frankreich nach Muttersholtz, dort hielt er sich eine Weile auf bevor er weiter über Colmar und Flancey-en-Bresse nach Arles zog. Am 04. und 05.08. zeigte ihn Movebank gemeinsam mit Nico in Manosque und Nîmes.

 

Orville aus Leimersheim startete seinen Zug nach Süden am 23.7. in Kandel, weiter über die französische Grenze nach Schaffhouse-près-Seltz. Zum 26.7 war er wieder in Deutschland bei Baden-Baden unterwegs, bevor er weiter durch Frankreich nach Battenheim zog. Er überquerte zum 31.7. die Grenze nach Basel. Vom 01.08.-03.08. meldete ihn der Sender im Bereich Alle (Jura), ab dem 04.08. dann wieder aus Frankreich. Am 05.08. befand er sich in Valence auf einem Acker, die letzte Meldung vom 06.08. zeigt jedoch, dass er am Morgen einen Rückflug in den Norden angetreten hat, denn er meldete sich aus Lyon.

 

Blacky aus Bornheim wurde zuletzt aus Zeiskam von einer Wiese gemeldet. Seit dem 29.07. gibt es hier jedoch keine Neurung.

Thilo aus Otterstadt befindet sich zurzeit noch in Bornheim in der Storchenscheune, wo er auf seine Freilassung wartet.

Apollo befindet sich auch noch in der Storchenscheune in Bornheim und absolviert hier fleißig seine Flugübungen. Er wird hoffentlich auch bald in die Freiheit entlassen werden können.

Wilhelms Zugroute
Orvilles Zugroute

Unsere Senderstörche

Unsere Senderjungstörche sind dieses Jahr sehr früh in den Süden gestartet. Dies lag wohl an einer sehr guten Thermik, guter Fitness und eventuell auch der anhaltenden Trockenheit. 

Leider mussten wir aber auch schon einige Verluste verzeichnen:

Wilbur aus Leimersheim wurde am 17.07 schwerverletzt unter einer Mittelspannungsleitung gefunden und von seinen Qualen erlöst.

Doris verunglückte am 25.07. süd-östlich von Dannstadt. Auch hier kann eine Kollision mit Stromleitungen nicht ausgeschlossen werden.

Am 29.07. wurde Henry nördlich von Geinsheim tot gefunden. Er lag zwischen Holzmasten unter einer Niederspannungsleitung.



Seit kurzem kann man dem Besenderungsprojekt auch ganz unkompliziert über unsere Facebookseite folgen.

Übernachtungsorte der Störche in der letzten Woche.

Die ersten Jungstörche des Besenderungsprojekts fliegen aus

Obwohl die Zusendung des Movebanknewsletters zurzeit nicht wirklich gut funktioniert, können wir dank Animaltracker und kontinuierlicher Recherche einen neuen Überblick über den Aufenthaltsort der Senderstörche aufzeigen.

 

Leider mussten wir in den letzten Wochen den Tod von Maxime und den Tod von Gerd hinnehmen. Maxime scheint wohl in Spanien von einem Raubvogel getötet worden zu sein. Hier läuft die Bergung des Senders zurzeit noch. 
Gerds Tod dagegen war mehr als unnötig. Der arme Vogel hatte in der Nähe von Bruchsal versucht die Reste eines Luftballonbündels zu fressen. Er wurde von der Tierhilfe zu einem Tierarzt gebracht, der ihn aber nur von seiner Qual erlösen konnte. 


Wir hoffen, dass den nun flügge werdenden Jungstörchen dieses Leid erspart bleibt.

Storchenname

Land

Größere Stadt

Ort

Gegend/Umgebung

Ruby

Deutschland

Obermaxfeld

Altmannstetten

Acker/Wiese

Hans

Deutschland

Blieskastel

Einöd

Wiese/Wald

Olli

Spanien

Rivas

 

Acker/Wiese

Enaistirhc

Deutschland

Hornbach

Dietrichingen

Acker/Wiese

Hyazinth

Deutschland

Landau

Offenbach- Neumühle

Wiese/Wald

Odysseus

Deutschland

Germersheim

Bellheim

Wässerwiese

Jockel

Deutschland

Offenbach

Zeiskam

Wässerwiese

Mogli

Holland

Ureterp

Heidehuizen

Wiese/Acker

Nimrip

Frankreich

Blaesheim

Geipolsheim

Dorf/Acker

Adebar

Deutschland

Ludwigshafen

Rheingönheim

Wiese/ Wildpark

Teamy

Deutschland

Speyer

Böbingen

Acker/Wiese

Walter

Deutschland

Offenbach

Bornheim

Dorf/Wiese

Ludwig

Deutschland

Offenbach

Ottersheim

Dorf

Maxi2

Deutschland

Offenbach

Ottersheim

Dorf

Apollo

Deutschland

Offenbach

Bornheim

Dorf

Blacky

Deutschland

Landau

Bornheim

Dorf

Charli

Deutschland

Landau

Bornheim

Dorf/Wiese

SoWeiWa II

Deutschland

Großfischlingen

Kleinfischlingen

Dorf/Wiese

Sunny

Deutschland

Großfischlingen

Kleinfischlingen

Dorf/Wald

SÜWE V

Deutschland

Großfischlingen

Kleinfischlingen

Dorf/Acker

Doris

Deutschland

Neustadt a. d. Weinstraße

Speyerdorf

Wiese/Wald

Henry

Deutschland

Neustadt a. d. Weinstraße

Speyerdorf

Acker/Wald

Thilo

Deutschland

Otterstadt

Otterstadt

Stadt

Luca

Deutschland

Worms

Worms

Wald/Tierpark

NiKo

Deutschland

Worms

Worms

Wald/Tierpark

Stass

Deutschland

Wörth

Neupotz

Dorf/Acker

Wilhelmine

Deutschland

Wörth

Neupotz

Dorf

BaNes

Deutschland

Wörth

Neupotz

Dorf

Orville

Deutschland

Wörth

Kuhardt

Flussaue

Wilbur

Deutschland

Wörth

Leimersheim

Flussaue

Zeus

Deutschland

Anweiler am Trifels

Queichhambach

Wiese

Neue Senderstörche in Rheinland-Pfalz


Am Samstag, den 08.06.2019 erfolgte die Besenderung von 17 Jungstörchen und 2 Altstörchen. Erfreulicherweise konnte der Zeitplan nahezu überall eingehalten werden und vielerorts waren die Senderpaten anwesend. 

In der folgenden Tabelle sind die Namen der neu besenderten Störche, ihre Ringnummer, ihr Herkunftsort, ihr Gewicht, Tarsuslänge, Schnabellänge, -breite und -höhe angegeben.
Wir freuen uns darauf, diese bald im Animaltracker und in Movebank verfolgen zu können.

Name

Ringnummer

Herkunftsort

Gewicht

Tarsus

Länge

Breite

Tiefe

Zeus

AT091

 

3200

 

 

 

 

Wilbur

AZ899

Leimersheim

4400

23,0

12,5

2,6

3,0

Orville

AZ900

Leimersheim

4200

20,5

12,5

2,5

2,9

BaNes

AZ903

Neupotz

4000

20,5

10,5

2,5

2,9

Wilhelm/Wilhelmine

AZ902

Neupotz

4000

21,5

11,5

2,4

3,1

Nico/Stass

AZ901

Neupotz

4100

23,0

12,5

2,5

3,0

Thilo

A3L54

Otterstadt

3900

19,5

10,0

2,5

2,7

Luca

A3L55

Worms

3900

20,5

11,5

2,3

2,9

Niko/Hilde

A3L56

Worms

4100

21,0

12,5

2,8

3,0

Henry

A3L57

NW-Geinsheim

4100

20,5

11,0

2,8

2,9

Doris

A3L58

NW-Geinsheim

4000

20,0

11,0

2,5

3,0

SÜWE V

AZ913

Kleinfischlingen

4200

22,0

12,0

2,3

2,9

Sunny

AZ914

Kleinfischlingen

4100

21,0

11,5

2,7

2,9

SoWeiWa II

AZ915

Kleinfischlingen

4200

20,0

11,0

2,5

3,0

Charli

AZ790

Bornheim

4100

20,5

11,0

2,2

2,7

Blacky

A1Y32

Bornheim

4200

18,5

17,0

2,8

3,6

Apollo

AX256

Bornheim

3500

20,5

16,5

2,7

3,2

Maxi2

AZ919

Ottersheim

3000

18,5

11,0

2,6

2,7

Ludwig

AZ920

Ottersheim

3500

19,0

10,0

2,5

2,7

Walter

AZ921

Ottersheim

2900

16,0

10,0

2,3

2,6

Aktualisierte Daten zur Besenderungstour 2019

 

Am 08.06.2019 wird es zum fünften Mal in Folge eine Besenderung der Aktion Pfalzstorch e.V. und der Vogelwarte Radolfzell geben. An diesem Tag werden 19 Jungstörche besendert.

 

Ein Altstorch (Zeus aus Zeiskam) wurde schon vor einigen Tagen besendert und ist nun im Animaltracker abrufbar.
Somit sind es dann 102 Störche, die seit 2015 besendert wurden.

Start ist um 9 Uhr in Leimersheim, wo auf dem Anwesen von Herrn Mika in der Friedhofstraße 47 zwei Störche besendert werden.

Um 10 Uhr folgt dann die Besenderung in Neupotz in der Hauptstraße 27. Hier werden zwei Jungstörche im Nest der Hauptstraße 27 mit einem Sender ausgestattet.

Um 11.30 Uhr wird dann ein Jungstorch in Otterstadt auf der Grundschule in der Luitpoldstraße 1 besendert.

Danach folgt um 13 Uhr die Besenderung zweier Jungstörche im Wormser Tierpark.

In Geinsheim werden ab 15 Uhr im Schwabengütle 1 drei Jungstörche besendert.

Auch in Kleinfischlingen werden am Ende der Poststraße in diesem Jahr drei Jungstörche einen Sender erhalten. Hier wird die Besenderung ab etwa 16 Uhr erfolgen.

In Bornheim werden drei Störche aus der Storchenscheune besendert. Ab 17.15 Uhr ist hier die Besenderung eingeplant.

Am Ende des Tages geht es nach Ottersheim, wo ab 18.30 Uhr zwei Jungstörche an der Kindertagesstätte in der Schulstraße besendert werden und ab 19.30 Uhr ein Storch an der Oldtimerscheune in der Waldstraße. 

Sie sind herzlich eingeladen an der Besenderung der Störche teilzunehmen. Wir bitten jedoch um Verständnis, wenn sich die Zeiten aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse nach hinten verschieben können.

 

Wir danken auf diesem Wege noch einmal allen Senderpaten, die dieses Projekt durch ihre Spenden ermöglicht haben!!


Neues von den Senderstörchen der Aktion Pfalzstorch e.V. vom 08.05.2019

Während die einen Brutpflege betreiben, sind die anderen auf Entdeckertour. Unsere Senderstörche sind auf jeden Fall beschäftigt.
Teamy sitzt in Bornheim, Odysseus in Knittelsheim, Nimrip in Blaesheim (Elsass), und Enaitsirhc sitzt am Kirschbacherhof bei Hornbach (Zweibrücken). Adebar hat ein Nest in Ludwigshafen/Rheingönheim im Wildpark.

Ruby verließ Marokko am 07.04. über die Meerenge von Gibraltar und flog bis zum 22.04. bis nach Calatayud und danach bis zum 27.04. nach Zaragoza. Am 01.05. überflog er den Golf von Lion und sitzt zurzeit bei Arles auf einer Wiese.

Hans überflog zwei Tage später als Ruby, nämlich am 09.04. die Meerenge von Gibraltar, am 16.04. Madrid und blieb danach einige Tage in Zaragoza. Zurzeit hält er sich auf einem Acker zwischen Binéfar und Algayón in Aragonien auf.

Gerd zog Ende April über Valence, Nancy, Lelling, Neufvillage in die Nähe von Straßbourg. Von dort aus zog er ab dem 25.04. am Rhein entlang über Schifferstadt und Ludwigshafen. Am 29.04. meldete ihn der Sender wieder in Offenbach auf den Queichwiesen. Hier pendelt er immer wieder zwischen Offenbach, Ottersheim und dem Bellheimer Wald.

Am 24.04. startete auch Olli von Casablanca (Marokko) nach Norden, immer an der Küste entlang. Am 28.04. überfolg er die Meerenge von Gibraltar, flog weiter an der Westküste Spaniens entlang, drehte dann bei Lebrija nach Osten, flog an Sevilla vorbei nach Córdoba weiter nach Carboneros und ab da nach Norden. Bei Villafranca de los Caballeros blieb er drei Tage, um am 05.05. bis nach Almaluez zu ziehen. Am 06.05. ging es für ihn weiter bis fast nach Gallur, wo er sich jetzt noch aufhält.

Hyazinth war bis zum 29.04. nördlich von Offenburg und zog dann am 02.05. über Rastatt, Wörth und Waghäusel nach Wiesloch.
Vom 03.05.-04.05. war sie im Raum Worms, Lampertheim und Frankenthal unterwegs und zog am 05.05. sogar bis nach Gensheim, dann jedoch wieder zurück nach Heidelberg. Hier sitzt sie immer wieder zwischen Walldorf und Wiesloch an der Abwasser-Verbandskläranlage Wiesloch.

Jockel ist nach einem kurzen Ausflug (24.04.-30.04.) nach Deutschland (Rheinstetten/Sallenbusch/Pforzheim/Attingen) wieder im Elsass auf der Deponie bei Wintzenbach.

Mogli zog schon Ende März in den Norden Spaniens, nach Pamplona. Im April überquerte er Frankreich, am 22.04. zog er dann über Belgien hinweg. Zurzeit hält er sich in den Niederlanden in Utrecht auf.  Es bleibt spannend, welchen Weg Mogli noch einschlagen wird.

Maxime verweilt noch in Spanien. Ihr Sender meldet ihren Aufenthaltsort immer wieder von einer Deponie im Kreis Zaragoza.
 


Der Zugweg von Hyazinth in den letzten beiden Wochen.
Moglis bisherige Reiseroute in den Niederlanden.

Neues vom Storchenzug

Es hat sich in den letzten Tagen und Wochen einiges getan bei unseren Senderstörchen. Während manche Störche noch gar keine Anzeichen machen in nördlichere Gefilde zu fliegen, bauen andere schon fleißig am Nest oder sind gar schon am Brüten.
Hier ein aktueller Überblick:

Ruby verweilt noch in Marokko in Ksar-el-Kebir. Er ist seit Oktober 2018 in Marokko und seit Mitte November immer in der Nähe von Ksar-el-Kebir. Dort hält er sich vor allem auf einer Deponie oder auf Feldern auf.

Hans war Mitte März noch östlich von Marrakesch in Marokko, hat sich in den letzen Tagen jedoch nördlich bewegt und ist zurzeit bei Kenidra, wo er den ganzen Winter über immer wieder eine Deponie zur Nahrungssuche angeflogen hat.

Gerd befindet sich gerade auf dem Rückzug. Am 14.03. startete er in Tètouan in Marokko und am 15.03. wurde er im Containerhafen in Ksar es-Seghir geortet. Innerhalb einer Stunde flog er über die Straße von Gibraltar und kam in Tarifa (Spanien) an. 
Die Nacht verbrachte er westlich von Lebrija (Spanien), schlug dann einen nord-östlichen Kurs ein und durchquerte zu einem großen Teil Andalusien, wobei er die Nacht vom 17. auf den 18.03. auf einem Strommasten bei Maruanas verbrachte. Am 18.03. zog er vor allem in nördliche Richtung bis Daimiel/Laguna de Escoplillo. Dort machte er bis zum 21.03. eine Pause und flog ab dann einen nord-östlichen Kurs und überquerte zur Mittagszeit die französisch-spanische Grenze bei Sorède, wobei er an dem Tag bis kurz nach Brignon zog. Gerds Flugroute lässt sich sehr gut nachvollziehen, da sein Sender zuverlässig alle 5 Minuten ein Signal schickt.
Am 24.03. war er in Portes-lès-Valences und am 28.03. schickte er Signale südöstlich von Lyon. Zum jetzigen Stand hat er in den letzten 24 Stunden eine Strecke von 190 Kilometern zurückgelegt.

Auch Olli befindet sich noch in Marokko. Bis zum 14.03. bevorzugte er eine Deponie bei Agadir. Seit dem 24.03. hält er sich in einem Gebiet um Casablanca (Marokko) auf, wobei er auch hier vor allem in der Nähe einer Deponie zu finden ist.

Enaitsirhc sitzt zurzeit oberhalb von Sigean (Frankreich – unterhalb von Narbonne). Hier sucht der Storch die Nähe zu einer Seenlandschaft. Am 24.03. begann seine Reise von Vilaüt in Spanien aus.

Hyazinth hat sich bis zum 17.03. bei Montoliu de Lleida (Spanien) aufgehalten. Von dort aus ging es nord-östlich bis nach Argramunt, wo die Störchin die Nacht verbrachte. Am 18.03. flog Hyazinth bis nördlich von Empuriabrava, wo sie sich bis zum 20.03. aufhielt. Am selben Tag folgte die Überquerung der französisch-spanischen Grenze bei Cerbère (ähnliche Route wie Gerd). Hyazinth pausierte dann südlich von Nîmes am See „Etang de Crey“. Sie flog zunächst weiter bis Saint-Laurent-en-Grandvaux (22.03.) und im Folgenden etwa parallel zur Schweizer Grenze bis Neuenburg am Rhein. Hier folgte auch die Überquerung der deutsch-französischen Grenze mit einer Übernachtung bei Eschbach (Freiburg). Seit dem 25.03. findet man Hyazinth in Rheinhausen auf einer Wiese.

Odysseus ist ebenso wie Teamy schon seit einiger Zeit aus dem Winterquartier zurück. Odysseus ist nach Knittelsheim zurückgekehrt und Teamy nach Bornheim. Teamys Sender macht jedoch immer noch Probleme. So ist die letzte Meldung vom 15.03., obwohl Teamy wohlbehalten in seinem Nest sitzt.

Am 16.03. machte sich auch Jockel von Arganda del Rey (Spanien) auf und zog zuerst Richtung Nord-Nord-Ost, übernachtete dann an einem Fluss bei Fontellas und flog am 17.ten bis Gallur. Am 18.03. suchte er eine Deponie zwische Tauste und Sancho Abarca auf, wo er bis in die Nacht zum 20.03. blieb. Am Mittag des 21.03. überflog er die französisch-spanische Grenze ziemlich im Landesinneren bei Ustou.
Am 25.03. erreichte Jockel das Elsass, wo er momentan bei Nancy zu finden ist. Die letzte Meldung zeigte eine Wiese als Standort an.

Mogli befindet sich noch in Spanien. Sein Sender meldete am 27.03.einen Standort in der Nähe von Madrid. Bei Arganda del Rey befindet er sich auf eine Mülldeponie um Nahrung zu suchen.

Nimrip startete seinen Rückzug am 22.03. von Empuriabrava in Spanien aus. Hier zog er an der Küste entlang, wobei er bei Cerbère die französisch-spanische Grenze überquerte und ab Leucate von der Küste mehr ins Landesinnere flog und dort die Nacht auf einem Strommasten bei Montfrin (Nordöstlich von Nîmes) verbrachte. Am 23.ten kam er bis Saint-Just d’Ardèche und legte auch hier eine Pause ein.  Am Folgetag kam er bis Lyon und übernachtete hier bei Chavanoz an der Rhône. Am 25.03. zog er über Champagnole und kam am 26.ten bis La Cabonnote.
Die Schweizer Grenze überquerte er am 27.03. um die Mittagszeit und meldet sich seit dem 28.03. aus Cernay im Elsass.

Adebars Sender schickt jeden Morgen die Aufenthaltsdaten, sodass sich der Zugweg folgendermaßen darstellt:
14.03. Madrid                   15.03. Zaragoza          16.03. Lleida                      17.03. bei Vilajuiga
18.03. Canet-en-Roussillon         zieht hier tatsächlich über den Golf von Lyon
19.03. Lunel bei Montpellier                                20.03. Etan des Iscles     21.03. Süd-östlich von Nîmes
22.03. Châteauneuf-de-Galaure                          23.03. Coligny                   24.03. Cussey-sur-l’Ognon
25.03. Duttlenheim/ Elsass                                   26.03. Neuhofen

Maxime verweilt noch in Spanien im Großraum Zaragoza bei Ejea de los Caballeros. Die letzte Sendermeldung zeigt seinen Standpunkt auf einem Feld an.   


AKTUELLES ZUM BESENDERUNGSPROJEKT

Auch 2019 Fortsetzung des Besenderungsprojektes!

Liebe Storchenfreunde,

die ersten Störche kamen letzte Woche aus dem Süden nach Rheinland-Pfalz. Darunter auch Teamy, ein erfolgreicher Brutstorch, der nach einer Verletzung in der Storchenscheune wieder gesund gepflegt wurde und mit einem Sender auf dem Rücken wieder frei gelassen werden konnte.

Bis vor einer Woche gab sein Sender Signale ab, aber seitdem war nichts mehr über ihn herauszufinden. Umso erfreulicher als er letzte Woche wohlbehalten auf seinem Nest beobachtet werden konnte. Warum der Sender nicht mehr funktioniert, ist unklar. Da viele Federn über die kleine Solar-Paneele ragten, wäre der Strommangel eine mögliche Erklärung.
Dieser Storch sowie Enaitsirhc, Nimrip und Odysseus, vielleicht aber auch noch einige andere der jüngeren Senderstörche, werden uns dieses Jahr hoffentlich Auskunft über ihr Verhalten im Brutgebiet bzw. in rheinland-pfälzischen Nahrungshabitaten geben. Gerade diese Informationen hatten wir uns neben den Todesursachen schon letztes Jahr erhofft. Aber weder Odysseus noch Marieta konnten mit einer Brut beginnen. So blieben noch viele Fragen offen.

Gerade nach den letzten Ergebnissen des Besenderungsprojektes 2018 ist es für die Aktion PfalzStorch besonders wichtig, dass das Projekt auch 2019 fortgeführt wird. 

Wenn Sie unsere Besenderungsaktion unterstützen möchten, senden Sie bitte bis 1.3.19 Ihre schriftliche Zusage an storchenzentrum@pfalzstorch.de oder per Post an das  Rheinland-Pfälzische Storchenzentrum, Kirchstr. 1, 76879 Bornheim.

 Sie können dazu einen beliebigen Betrag oder aber auch die Kosten für die Besenderung eines Storches (2200,- Euro einschließlich Mehrwertsteuer und Nebenkosten) auf das unten stehende Konto überweisen. Bei Übernahme der Kosten für eine Besenderung sucht der Spender den Namen für „seinen“ Storch aus.

 Bedenken Sie bei einer Überweisung bitte, dass Sie das Stichwort: „Senderstorch“ und einen Namensvorschlag sowie Ihre vollständige Postadresse (für die Spendenbescheinigung!) angeben.
Bankverbindung VR Bank Südpfalz eG  IBAN: DE96 5486 2500 0002 7256 49

 Die nächste Besenderungsaktion findet am 8. Juni in Rheinland-Pfalz statt. 

Wenn Sie die rheinland-pfälzischen Senderstörche genauer beobachten möchten, können Sie deren Wege mit der kostenlosen App „animaltracker“ auf Ihrem Smartphone oder Tablett verfolgen. 

Es grüßt herzlichst aus dem Ruhestand 

Christiane Hilsendegen 

P.S. Das Besenderungsprojekt werde ich noch eine Weile begleiten.

 

 

19.02.2019

RUBY

Marokko

Ksar el-Kebir

-

Bewässtertes Feld, Deponie

Hans

Marokko

Kenidra

-

Deponie, Flussnähe

Gerd

Marokko

Martil



Stadt

OLLI

Senegal

Mbar

Kolobane

Savanne, letzte Ortung am 30.01.19

Enaitsirhc

Spanien

El Masos de Pals

-

Wiese, Golfplatz

Bonsai

Spanien

Lleida

Montoliu de Lleida

Deponie, keine Meldung seit 06.12.18

Hyazinth

Spanien

Saragossa

Ejea de los Caballeros

Deponie

Odysseus

Spanien

Lleida

Montoliu de Lleida

Feld, Deponie

Jockel

Spanien

Madrid

La Aldehuela y la Torrecilla

Deponie (fliegt auch Mogli an), Flussaue,

Mogli

Spanien

Madrid

La Aldehuela y la Torrecilla

Klärwerk, Flussaue (gleiches Gebiet wie Jockel)

Nimrip

Spanien

Empuriabrava

Vilajuiga

Deponie

Adebar

Spanien

Sevilla

Los Palacios y Villafranca

Bewässtertes Feld, Deponie

Teamy

Deutschland

Landau i.d. Pfalz

Bornheim

Storchenscheune, Wiesen (seit 10.02)

Maxime

Spanien

Zaragoza

Ejea de los Caballeros

Deponie

Rudi

Spanien

Zaragoza

Tudela

auf der Deponie verendet, keine Bewegung seit 16.12.18



Teamy ist am Sonntag, den 10.02.2019 wohlbehalten auf seinem Nest in Bornheim angekommen.
Wir gehen davon aus, dass sein Sender zu wenig Licht bekommt und deshalb nicht sendet.

06.02.2019

RUBY

Marokko

Ksar el-Kebir

-

Bewässtertes Feld, Deponie

Hans

Marokko

Kenidra

-

Deponie, Flussnähe

Gerd

Marokko

Tanger


Tétouan

Deponie

OLLI

Senegal

Mbar

Kolobane

Savanne, letzte Ortung am 30.01.19

Enaitsirhc

Spanien

El Masos de Pals

-

Wiese, Golfplatz

Bonsai

Spanien

Lleida

Montoliu de Lleida

Deponie, keine Meldung seit 06.12.18

Hyazinth

Spanien

Lleida

Montoliu de Lleida

Pendelt zwischen Deponie und Fluss "el Serge"

Odysseus

Spanien

Lleida

Montoliu de Lleida

Deponie

Jockel

Spanien

Madrid

Valdemingomez

Deponie (fliegt auch Mogli an), Flussaue,

Mogli

Spanien

Madrid

Valdemingomez

Deponie (fliegt auch Jockel an), Flussaue

Nimrip

Spanien

Empuriabrava

Castello d´Empuries

Bewässertes Feld, Naturpark

Adebar

Spanien

Sevilla

Los Palacios y Villafranca

Bewässtertes Feld, Deponie

Teamy

Spanien

Cordoba

-

Deponie, keine Meldung seit 28.01.19

Maxime

Spanien

Zaragoza

Ejea de los Caballeros

Deponie

Rudi

Spanien

Zaragoza

Tudela

auf der Deponie verendet, keine Bewegung seit 16.12.18



Was genau mit Olli, Bonsai und Teamy geschehen ist, wird sich in absehbarer Zeit hoffentlich
klären. Sobald Informationen hierzu vorliegen, werden diese hier erläutert.

Maxime geht es wieder gut

2.1.19

Nachdem Maxime am 18.12. aus der Pflege (wegen einer kleinen Verletzung an der Flanke seit 8.9.18 in der Pflegestation Finca La Alfranca bei Saragossa)  entlassen wurde, zieht der Vogel nun zwischen einer Deponie und bewässerten Feldern nordwestlich von Zaragoza hin und her.

Was mit Rudi und Bonsai los ist, ließ sich noch nicht klären.

17.12.2018

RUBY

Marokko

Ksar el-Kebir

 

Bewässtertes Feld, Deponie

Hans

Marokko

Rabat

OumAzza

Deponie, Sickerwassergrube

Gerd

Marokko

Tanger

Martil

Flussdelta

OLLI

Senegal

Mbar

 

Savanne

Enaitsirhc

Spanien

L'Escala

Fontclara

Bewässtertes Feld

Bonsai

Spanien

Lleida

Montoliu de Lleida

Deponie

Hyazinth

Spanien

Lleida

Montoliu de Lleida

Deponie, Tierpark!

Odysseus

Spanien

Lleida

Montoliu de Lleida

Deponie

Jockel

Spanien

Madrid

Valdemingomez

Deponie, Flussaue

Mogli

Spanien

Madrid

Valdemingomez

Deponie, Flussaue

Nimrip

Spanien

Palafrugell

Palau-Sator

Bewässertes Feld

Adebar

Spanien

Sevilla

Los Palacios y Villafranca

Bewässtertes Feld, Deponie

Teamy

Spanien

Sevilla

Los Palacios y Villafranca

Bewässtertes Feld, Deponie

Maxime

Spanien

Zaragoza

Finca de La Alfranca

in Pflege

Rudi

Spanien

Zaragoza

Tudela

Deponie, Sickerwassergrube

 

 

 

28.11.2018

Adebar

Spanien

Sevilla

Los Palacios y Villafranca

Deponie

Bewässertes Feld

RUBY

Marokko

Ksar el-Kebir

 

Bewässertes Feld, Bachaue

 

Hans

Marokko

Rabat

OumAzza

Deponie

Sickerwassergrube

Gerd

Marokko

Tanger

Martil

Flussdelta

 

OLLI

Senegal

Touba

 

Savanne

 

Nimrip

Spanien

Empuriabrava

Casrello d'Empuries

Bewässertes Feld

 

Enaitsirhc

Spanien

L'Escala

Torroella de Montgri

Bewässertes Feld

 

Bonsai

Spanien

Lleida

Montoliu de Lleida

Deponie

übernachtet bei Mautstation

Odysseus

Spanien

Lleida

Montoliu de Lleida

Deponie

pendelt zw. Deponie und Station, zusammen mit Bonsai

Hyazinth

Spanien

Lleida

 

Tierpark

seit 21. nur noch dort

Jockel

Spanien

Madrid

La Aldehuela y la Torrecilla

Deponie

Vertedero de Valdemingomez

Mogli

Spanien

Madrid

Valdemingomez

Deponie

pendelt zw. Deponie und See

Teamy

Spanien

Sevilla

Isla Mayor

Bewässertes Feld

 

Marieta

Spanien

Zaragoza

Cartuja Baja

Acker

Letzte Meldung, angeblich Batterie all

Maxime

Spanien

Zaragoza

Finca de La Alfranca

 

Seit 9.9. in Finca de La Alfranca

Rudi

Spanien

Zaragoza

Tudela

Deponie, See

 

Franco

Mauretanien

 

 

 

Sender zerstört, wahrscheinlich Jagdopfer

Nicole

Frankreich

 

 

 

nur noch Teile des Kadavers, aber Sender nicht  gefunden

SÜWE IV

Marokko

 

 

 

tot an einem Wasserbehälter gefunden


Twix - Jagdopfer

8.11.18 

Wie ich schon vermutet hatte, ist Twix ein Jagdopfer geworden. Laut Herrn Dr. Fiedler weist alles darauf hin, dass er vom 29. auf den 30. 10.18 in Südmauretanien getötet wurde.

"Beim Abschalten des Loggers um 20:00 UTC lebte der Vogel noch, am nächsten Morgen bei Einschalten des Loggers befand sich dieser in unnatürlicher Seitenlage und 20km südöstlich des Schlafplatzes.  Um 3:00 UTC erreichte er ein Haus in der Ortschaft Timbedra, wurde dann in den Folgetagen an verschiedene andere Stellen im Ort und wieder zurück getragen und einmal auf einen 40 km weit führenden Ausflug nach Süden mitgenommen. Offensichtlich wurde er oft im Dunklen aufgehoben, die letzte Meldung mit bereits fast leerer Batterie erfolgte am 3.11. spätnachmittags. Ich interpretiere das als Abschuss durch einen Jäger." 

Da es keine Kontakte nach Südmauretanien gibt, kann der Sender höchstwahrscheinlich nicht geborgen werden.

Nach Nicole wird in der Nähe von Villars-les-Dombes an einem See/Teich gesucht. Da er bei seinem Ableben ein ähnliches Verhalten gezeigt hat wie Borni II, soll der Vermutung "Botulismus" nachgegangen werden. Dazu muss er aber erst einmal gefunden/geborgen werden! Helfer sind informiert.

Marieta soll noch leben, aber die Batterie ihres Senders funktioniert nicht mehr richtig. Falls sie sich wieder auflädt, könnte sie wieder im animaltracker beobachtet werden.

Twix in Mauretanien umgekommen

7.11.18

In der Nacht vom 29. auf den 30.10. muss Twix etwas zugestoßen sein. Die Beschleunigungsdaten danach sehen alles andere als normal aus. Da er sich aber danach noch "bewegte" oder bewegt wurde, fiel das zuerst nicht auf.
Momentan wird sein Sender in einem Haus oder einer Hütte aufbewahrt. Die Rückholung dieses Senders dürfte sehr schwierig bis unwahrscheinlich sein, da das Grenzgebiet von Mauretanien als unsicher gilt.

Für Franco besteht kaum noch Hoffnung, während sich Olli noch munter durch Mauretanien bewegt, allerdings im Grenzgebiet zum Senegal.

Hyazinth hält sich bei Lleida im Centre de Vallcalent auf, ob aus gesundheitlichen Gründen oder aus Bequemlichkeit ist bis jetzt unklar.

Marieta

29.10.18

Der Sender von Marieta hat ein Problem mit der Stromversorgung. Laut Herrn Dr. Fiedler ist mit dem Vogel allerdings alles in Ordnung. Es ist beabsichtigt, den Sender später eventuell mit einer sogenannten Empfangsstation auszulesen.

Maxime läuft weiterhin in der Pflegestation herum. Warum sie noch nicht frei gelassen werden kann, soll angefragt werden.

Twix Sender meldet seit zwei Tagen nicht, was aber in der Gegend nichts zu heißen hat.

Der Künstler Puck (Moritz Matschke) kommt Olli im Senegal immer näher. Olli hält sich in einem Savannen-Gebiet auf (siehe Foto bei Moritz Matschke https://moritzmatschke.com/author/moritzmatschke/).
Aktuelle Fotos aus dem Senegal zu bekommen, ist wirklich ein Luxus.

Borni II an Botulismus gestorben

25.10.18

Nach eingehenden Untersuchung von Borni II in Frankreich steht die Diagnose fest: Tod durch Botulismus.

Herr Dr. Fiedler erklärte dazu: "Das Gift wird vom Bakterium Clostridium botulinus gebildet, das besonders gut in warmen, schlammigen. flachen Gewässern gedeiht und immer wieder zu Massensterben bei Wasservögeln führen kann. Unter allen telemetrierten Störchen ist das der erste einigermaßen gesicherte Fall als  Todesursache."

Für Franco gibt es nur noch wenig Chancen.

Bei Marieta stimmt auch etwas nicht. Hoffentlich liegt es wieder nur an den verstellten Daten. Herr Dr. Fiedler wird sich drum kümmern.

Gerd am 14. als 7. nach Afrika

17.10.18

7 Rheinland-Pfälzer haben den Weg bis Afrika geschafft. Leider ist von Franco nichts zu vernehmen, aber das muss in dem Grenzgebiet noch nichts heißen. Jessica (2015) hatte sich 6 Wochen nicht gemeldet.

Olli hält sich zwar seit 6.10. in einem kleinen Gebiet auf, aber seine Beschleunigungsdaten sehen noch nach einem völlig gesunden Vogel aus.

Marieta konnte immer noch nicht aus der Pflegestation entlassen werden. Da muss ich Nachforschungen anstellen.

Auch SoWeiWa Stromtodopfer

Ihr Kadaver wurde von Mitarbeitern der spanischen Naturschutzorganisation SEO unter einem Strommast in der Nähe der Deponie von Malaga gefunden.

26.9.18

Mit etwas Verzug kommen nun wieder neuen Informationen nach meinem Urlaub.

Von Twix, Franco und Olli fehlen jegliche Meldungen. Leider kann man in dieser Gegend nicht sagen, ob nur das Handy-Netz nicht ausreicht oder, ob den beiden etwas zugestoßen ist. Hier müssen wir noch warten.

Maxime befindet sich, noch lebend, in der „Finca de La Alfranca“.
Soeben kam die Meldung herein, dass er verletzt aufgefunden worden war und bald wieder frei gelassen werden kann. Endlich mal ein gute Nachricht!

Borni II, ein wirklich hochinteressanter Kandidat, der es bis Nord-Dänemark geschafft hatte, liegt jetzt tot in einem französischen Teich bei Villars-les Dombes. Gerade wurde wohl  er oder sein Sender gefunden und zu einem Haus transportiert.

Bei Marieta ist das Datum verstellt, so dass missverständliche Meldungen kommen. Das wird von Herrn Fiedler korrigiert werden.

Von den 20 2018igern leben nur noch 9. Mindestens 4 starben durch einen elektrischen Schlag. Genauso verstarb auch The Rose, die von 2016 stammte. Hoffentlich sind die Afrika-Zieher nicht auch verloren!

Bereits 9 tote Senderstörche

10.9.18

Während die Sender von Elly und Fred gefunden werden konnten, blieb der von Vitus unauffindbar trotz Suche durch Dominique Clément!

Auch hat Twix die Straße von Gibraltar gemeistert. Am Samstagnachmittag hat er wohl eine günstige Thermik-Situation genutzt und ist gestern Abend schon bei Rabat gewesen. Während es ihm und den anderen Afrika-Fliegern gut geht, ist SÜWE IV wohl seit dem 7.9. tot, denn ab da gibt es keinen  Ausschlag bei Beschleunigungsdaten mehr.

Bereits 8 der diesjährigen Senderstörche und The Rose aus dem Projekt von 2016 mussten in diesem Sommer ihr Leben lassen. Carola war schon im Nest gestorben.

12 vom diesjährigen Projekt fliegen noch und und 9 von vorherigen Projekten.

Bereits 5 Stromtote!

07.09.2018
Aufgrund von technischen Problemen übertrug der Sender von Elly erst gestern wieder Daten, darunter auch die Beschleunigungsdaten. Aus ihnen und den kmz-daten geht hervor, dass Elly beim abendlichen Landeanflug auf einen Mast einen Schlag erlitten hat, dann noch 243 m segelte oder flatterte um dann reglos liegen zu bleiben.

Vitus und Fred werden gesucht. Für Elly wird noch jemand gesucht.

Franco 2018-09-06 Afrika Marokko Casblanca  
SÜWE IV 2018-09-06 Afrika Marokko Imsouane  
OLLI 2018-09-05 Afrika Marokko Kenitra  
Fred 2018-09-02 Europa Frankreich Bages nur noch an einer Stelle
Vitus 2018-09-02 Europa Frankreich Bages nur noch an einer Stelle
Nicole 2018-09-05 Europa Frankreich Bourg-en-Bresse  
Enaitsirhc 2018-09-06 Europa